t.talk (ehemals Stammtisch Freie Szene)

Alle sechs bis acht Wochen laden ACT Zürich und die Gessnerallee zum Stammtisch Freie Szene ein. Seit der Fusion der Verbände ACT und KTV ATP heisst dieser t.talk.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Dialog zwischen freischaffenden Künstler*innen, Politiker*innen, Mitarbeiter*innen der Verwaltungen, Verwaltungsrät*innen, Betriebswirt*innen und Ökonom*innen. Ziel ist es einen Raum der Begegnung zu schaffen, um sich kennenzulernen, auszutauschen und von einander zu lernen.

Nächster t.talk: 1. November 2018, 19.30 Uhr, Zirkusquartier Zürich, Flurstrasse 85, 8047 Zürich.

Thema des Abends: Die Zukunft der Tanz- und Theaterförderung Zürichs.
Gast: Daniel Imboden

Die Stadt Zürich arbeitet seit 2017 an einer Erhebung und Optimierung der Tanz- und Theaterlandschaft. Im Zuge davon ist eine neue Variante für ein Fördermodell entstanden. Die Variante „Konzeptförderung“ will die langfristige Zusammenarbeit zwischen den Tanz- und Theaterhäusern und den freien Tanz- und Theaterschaffenden stärken.

Es freut uns sehr, dass Daniel Imboden bei diesem t.talk dabei ist, unsere Fragen zu diesem Modell beantwortet und unsere Gedanken dazu entgegennimmt. Das Modell ist noch in Erarbeitung. Deshalb ist es wichtig, dass ihr zum t.talk kommt, kritisch die Szenarien dieses Modells durchspielt und überprüft, welche Vorteile in der Konzeptförderung für uns freie Tanz- und Theaterschaffende stecken und welche Risiken bestehen könnten. Also los, kommt vorbei!